Kirchen+Kino zeigt: Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

Three Billboards Outside Ebbing, Missouri (Filmszene) /Foto: Filmverleih

In der Reihe „Kirchen+Kino“ zeigen der Evangelische Kirchenkreis Iserlohn und das Katholische Bildungswerk Märkisches Sauerland am Montag, 24.09.18, um 20 Uhr im Filmpalast Iserlohn und am Mittwoch, 10.10.18, um 20 Uhr im Palast-Theater Menden den amerikanischen Film THREE BILLBOARDS OUTSIDE EBBING, MISSOURI, der tragikomisch die Themen Gewalt und Vorurteile aufnimmt.

 

Kurzkritik (film-dienst):

Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

Eine über den Mord an ihrer Tochter verbitterte Frau klagt den örtlichen Polizeichef auf drei großen Werbetafeln der Untätigkeit an, was in der Kleinstadt für Aufruhr sorgt und in einen erbitterten Kleinkrieg mündet. Eine meisterliche Mischung aus Rachethriller, Drama und lakonischer Komödie, in der die eskalierenden Konflikte mit schwarzem Humor und einigen Gewaltspitzen entfaltet werden. In dem Maße, wie die Hintergründe der Figuren deutlicher werden, wandelt sich der Film aber zum berührenden Drama, in dem es weniger um Rache als darum geht, untereinander und für sich selbst so etwas wie Gnade walten zu lassen. USA 2017, Regie: Martin McDonagh

 

Zum Trailer geht es hier.

Zurück zur Übersicht