Themen
News

Mitarbeitende in der Notfallseelsorge verabschiedet

Bettina Schnitger (Mitte), Pfarrer Siegfried Schütt (vorne rechts) mit Pfarrer Hartmut Marks (vorne links) und der leitende Polizeidirektor Michael Kuchenbecker (hintere Reihe) im Kreis von Mitgliedern der Notfallseelsorge Iserlohn / Foto: privat

Benita Schnitger und Pfarrer Siegfried Schütt wurden während eines Polizeigottesdienstes in der Christuskirche als Mitarbeitende in der Notfallseelsorge verabschiedet. Der leitende Notfallseelsorger Pfarrer Hartmut Marks dankte ihnen für die langjährige Tätigkeit im Iserlohner Team.

Bettina Schnitger war viele Jahre als Seelsorgerin und Einsatzkoordinatorin tätig. Zudem war sie Mitinitiatorin der Benefizveranstaltung „Iserlohner Kriminacht“, die auch dieses Jahr am 8. März um 19.30 Uhr im Autohaus Gebrüder Nolte an der Seeuferstrasse mit dem Autor Sascha Gutzeit stattfindet. Bettina Schnitger bekam die Silberne Ehrenmedaille der Notfallseelsorge überreicht.

Pfarrer Siegfried Schütt war als Seelsorger im Iserlohner Team tätig. Zudem engagierte er sich intensiv in den Ausbildungskursen zur Notfallseelsorge. Beide werden dem gesamten Team von zurzeit 30 haupt- und ehrenamtlichen Seelsorgerinnen und Seelsorgern fehlen.

Zurück zur Übersicht